Start Qualitätssicherung WINF/OMAI
Qualitätssicherung in Wirtschafsinformatik und Officemanagement und angewandte Informatik PDF Drucken E-Mail

e-Learning, blended learning, cbt eröffnen neue Möglichkeiten

Ist-Analyse:


  • Die Lernenden haben unterschiedliches "Vorwissen"
  • Die Lernenden verfügen über unterschiedlich schnelle Zulernfähigkeiten
  • Die Eigenverantwortung, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern, erlebe ich als eher gering, die Motivation über „Noten“ funktioniert (nach wie vor) sehr gut.
  • Begründetes Lob durch den Trainer (entdecken guter Leistungen) ist den Lernenden viel wert.
  • Zusatzübungen (zu Hause) werden nur erledigt, wenn Feed-back (Kontrollfunktion) vorhanden ist.

Was fördert (Lern-)Qualität?


  • Die „Lernenden“ können ihr Lerntempo selbst bestimmen (Meilensteine)
  • Die Intensität der Lernzeit wird erhöht.
  • Motivation durch rasches Feed-back
  • Versäumtes kann „leicht“ nachgeholt werden.
  • Zusätzliche Lernzeit durch Hausübungen.
  • Motivation durch Trainer
  • Auswahl der Lerneinheiten vom Stand des jeweiligen Könnens abhängig machen
  • Individuelles Leistungsprofil ständig verfügbar
  • anwenden, wiederholen, anwenden, wiederholen

Die inhaltliche Komponente erledigt das Lernprogramm …


Meine Hauptaufgaben:

  • Ziele vereinbaren
  • Lernprozesse indiduell steuern
  • Helfen und beraten
  • Motivieren, loben, mahnen
  • Zielerreichung kontrollieren 
  • … und die Flügel wachsen sehen
 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung und Deaktivierung