Start Qualitätssicherung WINF/OMAI
Qualitätssicherung in Wirtschafsinformatik und Officemanagement und angewandte Informatik PDF Drucken E-Mail

e-Learning, blended learning, cbt eröffnen neue Möglichkeiten

Ist-Analyse:


  • Die Lernenden haben unterschiedliches "Vorwissen"
  • Die Lernenden verfügen über unterschiedlich schnelle Zulernfähigkeiten
  • Die Eigenverantwortung, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern, erlebe ich als eher gering, die Motivation über „Noten“ funktioniert (nach wie vor) sehr gut.
  • Begründetes Lob durch den Trainer (entdecken guter Leistungen) ist den Lernenden viel wert.
  • Zusatzübungen (zu Hause) werden nur erledigt, wenn Feed-back (Kontrollfunktion) vorhanden ist.

Was fördert (Lern-)Qualität?


  • Die „Lernenden“ können ihr Lerntempo selbst bestimmen (Meilensteine)
  • Die Intensität der Lernzeit wird erhöht.
  • Motivation durch rasches Feed-back
  • Versäumtes kann „leicht“ nachgeholt werden.
  • Zusätzliche Lernzeit durch Hausübungen.
  • Motivation durch Trainer
  • Auswahl der Lerneinheiten vom Stand des jeweiligen Könnens abhängig machen
  • Individuelles Leistungsprofil ständig verfügbar
  • anwenden, wiederholen, anwenden, wiederholen

Die inhaltliche Komponente erledigt das Lernprogramm …


Meine Hauptaufgaben:

  • Ziele vereinbaren
  • Lernprozesse indiduell steuern
  • Helfen und beraten
  • Motivieren, loben, mahnen
  • Zielerreichung kontrollieren 
  • … und die Flügel wachsen sehen