Start FAQ: Lan.FX
PDF Drucken E-Mail

Allgemein

Welche Installationsvoraussetzungen gibt es für Lan.FX?

Server: Windows 2000/2003/2008/2012 Server
Installation am Domänencontroller erforderlich: Empfohlen

Link

Kann ich bestehende Konten nach Lan.FX importieren?

Ja, dazu muss der Vorname und Nachname oder der Login mit der neuen Liste übereinstimmen, damit Lan.FX das Konto erkennt und notwendige Einstellungen anpasst.

Link

Welche Daten/Dateien werden von Lan.FX eingelesen?

Sie benötigen für den Datenimport folgende Informationen: Klasse, Vorname, Familienname. Es können aber auch ruhig weitere Daten enthalten sein. Die Daten für den Import müssen in einer Textdatei vorliegen. Dabei ist es nicht von Bedeutung, ob die Datenfelder durch Strichpunkt, Beistrich oder Tabulatoren getrennt sind.
Falls Sie die Daten in Excel oder Access gespeichert haben, können Sie ohne größeren Aufwand diese in eine Textdatei exportieren.

Link

Welche weiteren Felder können eingelesen/verwaltet werden?

Datenbank-ID, Passwort, Login, Email, Web, Straße, PLZ, Ort, Land, Telefon

Link

Können für verschiedene Benutzergruppen unterschiedliche Einstellungen festgelegt werden?

Natürlich können Sie eigene Profile für Lehrer, Schüler und weitere Gruppen festlegen.

Link

Welche Logins vergibt Lan.FX?

Sie können die Logins selbst einstellen. Standardmäßig vergibt Lan.FX den Login Vorname.Nachname. Der Login darf maximal 20 Zeichen haben, ansonsten wird auf V.Nachname gekürzt.

Link

Welche Passwörter vergibt Lan.FX?

Sie haben mehrere Möglichkeiten, die Sie in Lan.FX einstellen können:
  • kein Passwort
  • fixes Passwort
  • zufälliges Passwort

Sie können zusätzlich die Einstellung "Passwort muss bei Erstanmeldung geändert werden" setzen.

Link

Können eigene Logins bzw. eigene Passwörter angegeben werden?

Ja, seit Lanfex 2009 können eigene Logins bzw. Passwörter festgelegt werden, sofern diese Informationen/Felder in der Benutzerdatei vorhanden sind.

Link

Können Tausch-Verzeichnisse/Laufwerke angegeben werden?

Ja, wählen Sie dazu im Menü "Erste Schritte" das Untermenü "Profile erstellen und festlegen". Wählen Sie den Kontenbereich, für den Sie ein Tauschlaufwerk anlegen wollen und klicken Sie auf "Profil ... bearbeiten". In der Gruppe 1 können Sie ein Gruppenverzeichnis (Klassenordner) festlegen.
Das Gruppenverzeichnis wird dann über das Login-Skript bei der Anmeldung verbunden.

Link

Können die Home- und Profil-Verzeichnisse der Benutzer in Klassen unterteilt werden?

Ja, das ist eine Profil-Einstellung.

Link

Können auch mandatorische Profile angegeben werden?

Ja, aktivieren Sie im jeweiligen Profil die Einstellung "Alle Benutzer verwenden das selbe Profilverzeichnis". Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Um mandatorische Profile zu verwenden muss am Server die NTUser.dat in NTUser.man umbenannt werden. Bei einem mandatorischen Profil gibt es ein einheitliches Profil für alle User, welches am Server nicht geändert wird.
Beispiel: \\Server\profile$\mandatory

Hinweise zu Berechtigungen:
  • Die Freigabeberechtigung für profile$ muss auf JEDER:Vollzugriff lauten.
  • Die Sicherheitseinstellung für den Ordner mit der Freigabe profile$ muss mindestens auf JEDER:Lesen/Ausführen/Auflisten lauten.
  • Auf den Ordner mandatory sollte JEDER:Vollzugriff haben und der Domänen-Admin sollte Besitzer sein.

Link

Legt Lan.FX auch gleich die Exchange-Konten an?

Nein, das muss im Anschluss manuell erledigt werden. Es gibt eine einfache Anleitung in der Hilfe bzw. im Installationsdokument.

Link

Können die Benutzerkonten in eigenen Organisationseinheiten angelegt werden?

Ja, Sie können diese bei den Profil-Einstellungen in der Gruppe 8 festlegen. Es ist auch eine Unterteilung in Klassen möglich.

Link

end faq

Probleme bei/nach der Erstellung der Konten

Die Benutzerkonten können nicht erstellt werden

Prüfen Sie bitte, ob die Passwort-Einstellungen des jeweiligen Profils der Kennwortrichtlinie entsprechen.

Link

Klassenlaufwerke oder weitere Laufwerke werden nicht verbunden, wenn der Pfad Umlaute enthält

Fügen Sie dem Inhalt Ihrer BATCH-Dateien (in Lan.FX) in Zeile 1 einfach die folgende Zeile hinzu:

CHCP 1252

Dadurch wird die Codepage 1252 (Deutsch) verwendet. Damit kann das BATCH-File auch mit Umlauten arbeiten. Das sollte das Problem lösen.

Link

end faq